Download E-books Die Kristallagenten (Perry Rhodan Silber Edition 34) PDF

Seit die mysteriösen Hypnokristalle in der Milchstraße aufgetaucht sind, werden sie zu einer immer größeren Gefahr: Sie verwandeln Menschen in Sklaven, zwingen ihnen einen fremden Willen auf. Zu allem Überfluss kontrollieren die Kristalle auch noch den aus der Vergangenheit aufgetauchten Riesenroboter outdated guy mit seinen über 15.000 Ultraschlachtschiffen.

Perry Rhodan bleibt angesichts der ungeheuren Bedrohung nur die Flucht nach vorn: Mit seinem Flaggschiff, der CREST IV, nimmt er die Spur der Kristalle auf, um die hinter ihnen stehende Macht zu finden. Alle Hinweise führen in die Große Magellansche Wolke. Dort sind in den letzten Jahren schon mehrere terranische Expeditionen verschollen. In Magellan stoßen Perry Rhodan und seine Begleiter auf geheimnisvolle Völker wie die Generäle, die Perlians und die Gurrads. Auf Sklavenplaneten und Kristallwelten finden sie wichtige Informationen. Und sie erkennen, dass in der kleinen Galaxis ein Krieg tobt, in dem die Terraner anscheinend Partei ergreifen müssen, wenn sie ihre eigene Heimat schützen wollen...

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

Show description

Read or Download Die Kristallagenten (Perry Rhodan Silber Edition 34) PDF

Best Space Opera books

The Nano Flower (Greg Mandel)

Peter F. Hamilton is one the emerging stars of technology fiction within the nineties. His epic house experience, the truth disorder, used to be a big foreign bestseller, whereas his close to destiny thrillers, Mindstar emerging and A Quantum homicide, brought an exciting new hero within the personality of Greg Mandel, a contract operative whose telepathic skills supply him a very important side within the excessive tech international of the twenty-first century.

Protector

Phssthpok the Pak were touring for many of his thirty-two thousand years. His venture: shop, boost, and guard the gang of Pak breeders despatched out into area a few and a part million years earlier than. .. Brennan used to be a Belter, the made from a fiercely self sustaining, slightly anarchic society residing in, on, and round an outer asteroid belt.

The Temporal Void (Commonwealth: The Void Trilogy)

In the past, the astrophysicist Inigo all started dreaming scenes from the lifetime of the awesome Edeard, who lived in the Void, a self-contained microuniverse on the center of the galaxy. Inigo’s inspirational desires, shared by means of thousands of thousands during the galaxy, gave start to a faith: residing Dream.

Feersum Endjinn

Count number Alandre Sessine VII has already died seven occasions. He has just one lifestyles left - one final likelihood to trap his killer. His simply clues element to a conspiracy past his personal homicide. For a disaster is speedy impending the earth from which there's no get away - until eventually a loophole via apocalypse is came across.

Additional info for Die Kristallagenten (Perry Rhodan Silber Edition 34)

Show sample text content

Das Ende des Spalts kam rasch näher. Dort struggle eine Schar von Generälen inzwischen in Stellung gegangen, um den Augenblick abzuwarten, in dem sie ungehindert in den Gang eindringen konnten. Obwohl sie gewußt haben mußten, daß ihre eigenen Leute im Liftschacht warteten, um die Terraner am Entkommen zu hindern, kam ihnen der plötzliche Vorstoß des Gegners offenbar völlig unerwartet. Lloyd, Roi und Tako Kakuta eröffneten sofort das Feuer. Die Generäle toben mit zischendem Geschrei voller Entsetzen davon, und bevor sie sich in Sicherheit bringen konnten, hatten die terranischen Strahler vier von ihnen paralysiert. Aber die Verwirrung hielt nur ein paar Augenblicke an. Die Lage conflict zu übersichtlich. Der Gegner befand sich jetzt im Freien und hatte keine Deckung mehr. Innerhalb von Sekunden mußte die erdrückende Übermacht der Trichterwaffen den Ausschlag geben und den Kampf mit der Vernichtung beenden. Roi hatte den Körper seines Vaters zu Boden gleiten lassen und sich daneben geworfen. Er lag dicht vor dem Fuß einer Rampe. Mit seinem eigenen Leib schützte er den Bewußtlosen gegen die Salven der Fremden, die von hinten und von der Seite her anrückten. Nur von der Rampe herab konnte Rhodan getroffen werden. Roi richtete sein Feuer schräg nach oben. Den Finger mit grimmigem Druck auf den Auslöser der Waffe gepreßt, bestrich er die Rampe mit einem weit gefächerten Strahl. Die vorderste Reihe der Generäle, die oben in der Nähe der großen Schachtöffnung Aufstellung genommen hatte, sank zu Boden. Bewußtlos, fanden die quadratischen Gestalten keinen Halt und kamen die schiefe Ebene herabgerutscht. Roi gewann neue Hoffnung. Wenn sie weit genug rutschten, konnte er hinter ihnen in Deckung gehen. Er warf einen raschen Blick ringsum. Fellmer Lloyd lag seitlich von ihm, halb über dem bewußtlosen significant, und hatte die Füße zum Fuß der Rampe hin gereckt. Auf diese Weise konnte er die Generäle unter Feuer nehmen, die die Stellung der Terraner von der Halle her angriffen. Roi suchte nach dem Japaner. Vor Lloyd begann sich ein Wall paralysierter Gegner aufzutürmen, und Tako Kakuta, durch seine Verwundung behindert, mochte in dem Durcheinander verlorengegangen sein. Roi schrie Lloyd eine Frage zu. Der Telepath zuckte mit den Schultern. Roi reckte sich ein Stück weit in die Höhe, um die Umgebung besser übersehen zu können und Kakuta womöglich irgendwo zu finden. Da traf ihn ein mörderischer Schlag gegen den Hals. Mit einem gurgelnden Schrei sank er zur Seite. Rasender Schmerz fuhr ihm durch den Körper und machte ihn quickly wahnsinnig. Der Treffer der Trichterwaffe schien alle Muskeln in Hals und Schulter lahmgelegt zu haben. Seine Kehle battle zugeschnürt. Er bekam keine Luft mehr. Langsam schwand ihm das Bewußtsein. Die Halle verdunkelte sich. Von da, wo er lag, sah er Perry Rhodans starres Gesicht. Er empfand plötzlich unendliches Bedauern … Er warfare nicht sicher, ob er wirklich bewußtlos geworden battle. Plötzlich battle Licht. Plötzlich konnte er das zischende Geschrei wieder hören. Es battle lauter geworden und hatte einen panikerfüllten Unterton.

Rated 4.74 of 5 – based on 33 votes